Kuratorium

Nach der Übernahme der Theaterleitung durch Gerhardt Haag 1995, stellte sich das Theater insgesamt neu auf und nahm künstlerisch einen deutlichen Aufschwung. Aus dem Verein der Freunde heraus kam der Impuls, ein Kuratorium zu gründen und so den Bauturm wirtschaftlich noch stärker zu unterstützen.

Am 8. März 1997 kam es zur Gründung und seitdem hat das Kuratorium dem Theater unschätzbar gedient und unermesslich geholfen! Bis heute hat das Kuratorium das Haus mit umgerechnet über einer halben Million Euro unterstützt! Ohne die Großzügigkeit der Kuratorinnen und Kuratoren wären viele Projekte und Produktionen des Theaters nicht zu realisieren gewesen.

Der Kuratorenbeitrag beträgt mindestens 1.000 EUR jährlich. Derzeit sind folgende Firmen und Privatpersonen im Kuratorium des Vereins der Freunde und Förderer für das Theater im Bauturm:

- Walter Boden

- Marlene Conrads

- Prof. Dr. Manuel Cornely

- Albert Kluetsch

- Dr. Karin Ohlenburger-Bauer

- Sparkasse KölnBonn

- Franz und Jutta ten Eikelder

- Jutta Vogel

- Patrizia Valentini


Das Kuratorium trifft sich in der Regel im Frühjahr und im Herbst. Beim Frühjahrstreffen stellt der Theaterleiter den Spielplan der kommenden Saison exklusiv vor - die Mitglieder des Kuratoriums erfahren die Stück- und Projekttitel als erste. Hier wird auch über die Verwendung der Kuratorenmittel entschieden. Beim Herbsttreffen ist oft ein Gast aus Politik oder Kulturpolitik aus der Stadt oder vom Land anwesend und die Kurator_innen können mit den jeweiligen Gästen in einen vertieften Gedankenaustausch kommen.
Die Kuratorinnen und Kuratoren haben zu allen Veranstaltungen des Bauturms selbstverständlich freien Eintritt!

Wenn Sie als Privatpersonen oder mit Ihrem Unternehmen das Theater im Bauturm in herausgehobener Weise fördern wollen - melden Sie sich bitte beim Theaterleiter Laurenz Leky direkt leky@theaterimbauturm.de.
Das Kuratorium freut sich auf neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter!

Warum bin ich Mitglied im Kuratorium?

”... weil mir das Theater im Bauturm das wert ist ...”

Albert Kluetsch


Wir waren schon einige Jahre Freunde des Theaters im Bauturm, als wir durch ein Mitglied des gerade gegründeten Kuratoriums auf die finanziellen Probleme des Theaters und auf die erbärmlichen Gagen der Schauspieler aufmerksam gemacht wurden. Als uns dann der Antrag gestellt wurde, Mitglied des Kuratoriums zu werden, das Theater finanziell zu unterstützen und die Gagen der Schauspieler zu erhöhen, haben wir nicht lange überlegt. Wir wollten dazu beitragen, Köln und uns die wunderbar anregenden Theaterabende in ihrem intimen Rahmen des kleinen Theaters zu erhalten.
In den zweimal jährlich stattfindenden Kuratoriumssitzungen, werden wir über die Interna, die nach wie vor schwierige finanzielle Situation und die laufenden und geplanten Produktionen informiert. Der Kontakt zu den Menschen, die mit Ihrem Engagement das Theater – oft gegen viele Widerstände - vorantreiben, hat unsere Liebe zum Theater weiter gestärkt.

Franz und Jutta ten Eikelder