Bert Oberdorfer

Bert Oberdorfer, gebürtig aus Kärnten, gehörte in den 1980er Jahren zum Schauspielensemble Claus Peymanns, mit dem er in Bochum, Stuttgart und am Burgtheater Wien arbeitete. Wer den Schauspielführer aufmerksam studiert, kann ihn auf Fotos von Peymanns legendärer Inszenierung von Kleists Hermannsschlacht (1982) erkennen! Anschließend gehörte er lange Jahre zum Schauspiel Köln wo er u.a. als Milchmann Tevje in Anatevka oder mit seinem Handke-Monolog Wunschloses Unglück zu sehen war. Seit vielen Jahren verbindet ihn eine künstlerische Freundschaft mit Dalia Schaechter und den Musikern des Gürzenich-Orchesters, mit denen er in der Spielzeit 2019/20 eigens für das Theater im Bauturm den Liederabend Wien, Wien, nur Du allein - Ming herrlich Kölle konzipiert.