Nadja Duesterberg

Nadja Duesterberg (*1983) absolvierte erfolgreich ihre Schauspielausbildung an der Schauspielschule Siegburg. Schon während der Ausbildung wurde sie 2010 Mitglied des Teatmo Ensembles am Casamax Theater Köln. Nach der Ausbildung folgte ein Engagement für die Produktion das Digital, Regie: Oliver Toktas, in Berlin. 2013 spielte sie in einer Co-Produktion Fahrenheit 451 von Ray Bradbury am Theater Bonn unter der Regie von Volker Maria Engel. Seit 2015 ist Nadja Duesterberg Mitglied von ct201 und spielt die Rolle der Tochter im 2015 mit dem Kurt-Hackenberg-Preis ausgezeichneten Stück Angst oder wie Walter zum Attentäter wurde (Regie: Manuel Moser).
Seit der Spielzeit 2012/2013 ist Nadja Duesterberg am COMEDIA Theater zu sehen, zuletzt als  Nini in Tigermilch - inszeniert von Catharina Fillers.

Produktionen