Sascha Tschorn

Sascha Tschorn erhielt sein Diplom an der Hochschule für Schauspielkunst in Leipzig. Seit 2007 arbeitet er als freiberuflicher Schauspieler und Sprecher. 2017 erhielt er den Kurt Hackenberg Preis für Die lächerliche Finsternis von Wolfram Lotz (Regie: Martin Schulze) am Theater der Keller und war damit ebenso für den Kölner Theaterpreis 2016 nominiert. Am Bauturm spielt er seit 2016 in Der Prozess (Regie: Gerhard Roiß) - eine Inszenierung, die für den Monica Bleibtreu Preis nominiert wurde. Aktuell ist er am Bauturm außerdem in Michael Bungalows Das hündische Herz (Regie: Katharina Mayr) und im Dauergastspiel Riverside Drive von Woody Allen (Regie: Anna Sophia Baumgart) zu sehen.

www.saschatschorn.de