Tom Müller

Tom Müller studierte Musikwissenschaft und Amerikanistik in Berlin und Riverside (Kalifornien), von 2015 bis 2017 Theaterregie an der Universität Mozarteum in Salzburg. In Kollektiven realisierte er dort u.a. die Arbeiten Hotel Savoy nach Joseph Roth, Sirens nach Homer und Urbi et Orbi, eine dokumentarische Arbeit zum Klimawandel. Am Theater im Bauturm war in der Spielzeit 2018/19 seine Diplominszenierung von Alfred Döblins Romantrilogie Amazonas zu sehen. Kurz darauf inszenierte er am Theater der Keller Rainer Werner Fassbinders Tropfen auf heiße Steine. Tom Müller arbeitet außerdem kontinuierlich als Musiker im Theater (zuletzt Medea am Schauspiel Köln) sowie außerhalb des Theaters mit dem experimentellen Projekt Trope Ashes.

 

 

Produktionen