Sonderveranstaltung

"Auf der Couch mit..." Gerd Köster

Zwei- bis dreimal im Jahr werden (bekannte und weniger bekannte) Menschen, die einen persönlichen, beruflichen oder ungewöhnlichen Bezug zur Psychiatrie haben, zum Gespräch ‚auf der Couch‘ eingeladen. Auf dem roten Sofa auf der Bühne des Bauturm Theaters begrüßen wir im Februar Gerd Köster.

Gerd Köster in Köln vorstellen heißt Eulen nach Athen tragen, denn dieser Mann hat in dieser Stadt schon alles gemacht: Er war Frontmann der von Ton Steine Scherben protegierten Anarcho-Band Schroeder Roadshow, brachte mit dem Projekt The Piano has been drinking die Songs von Tom Waits nach Köln, spielte als Ensemblemitglied des Schauspielhauses in legendären Produktionen wie The black rider, Seid nett zu Mr. Sloane oder Hedwig and the angry inch und ist bis heute umtriebig als Sprecher von Hörbüchern und kölscher Singer-Songwriter mit Südstadt-Credibility. Weniger bekannt ist, dass Köster mehrere Monate in der offenen Psychiatrie arbeitete.

Über diese und andere Episoden aus seinem ereignisreichen Leben spricht Frank Liffers auf der roten Couch mit Gerd Köster.

Termine
26.02.2018, 20:00 Uhr