Podiumsdiskussion

CARTA-SALON #4: 50 Jahre 1968. War da was?

Über Mythos und Wirklichkeit der 68er Bewegung, zeitgenössisches 68er Bashing und die Frage, gegen welche „Autoritäten“ es sich heute zu revoltieren lohnt.

Mit: Claus Leggewie, Migrations- und Demokratieforscher, Autor des im April 2018 erscheinenden Bandes 50 Jahre ‘68. Köln und seine Protestgeschichte | Ulrike Winkelmann, Redakteurin Deutschlandfunk, Abteilung "Hintergrund" | Heinz Bude, Professor für Makrosoziologie an der Universität Kassel, Autor von Adorno für Ruinenkinder – Eine Geschichte von 1968 und weiteren Gästen
Moderation: Leonard Novy, Institut für Medien- und Kommunikationspolitik

 

EINTRITT FREI - Um telefonische Anmeldung unter 0221 - 524242 wird gebeten.

Termine
25.06.2018, 20:00 Uhr
Eintritt frei