Gastspiel

Das Glashaus von Hans Wüthrich

Nur Buchstaben und Silben, Laute und Gesten – eine Fantasiesprache, die wir nicht kennen und doch genau verstehen. Der Schweizer Komponist und Linguist Hans Wüthrich erzählt in seinem halbstündigem Musiktheaterstück »Das Glashaus« von Imponiergehabe und Anbiederei, von Angst und Ausgestoßensein, von gesellschaftlichen Hackordnungen, die sich umkehren können, während die Strukturen der Macht bestehen bleiben. Eine »Operette in 7 Akten«, zugleich komödienhaft und hochpolitisch.

 

Ensemble de Théâtre Musical der Hochschule der Künste Bern

Shuyue Zhao | Sprecherin

Noémie Brun | Sprecherin

Samuel Cosandey | Sprecher

Katelyn King | Sprecherin

Marie Delprat | Sprecherin

Mathilde Bernard | Sprecherin

Chloé Bieri | Sopran

Roman Bayani | Schlagzeug

Pierre Sublet | Regie

 

Hans Wüthrich
Das Glashaus (1974-75)
für sechs Sprecher, Sopran, Schlagzeug und Tonband

 

Karten erhältlich über die Website des Acht Brücken Festivals:

für die Vorstellung um 16 Uhr hier

für die Vorstellung um 21 Uhr hier

Termine
30.04.2017, 16:00 Uhr
Tickets über Acht Brücken Festival
30.04.2017, 21:00 Uhr
Tickets über Acht Brücken Festival