Repertoire

Einsame Menschen von Gerhart Hauptmann

Premiere 11.2.2015

1890 in einem Landhaus am Müggelsee: Der junge Gelehrte Johannes Vockerat und seine Frau Käthe haben gerade ihr erstes Kind bekommen. Doch das Familienidyll bröckelt bereits. Johannes kommt mit seinem philosophischen Welterklärungsbuch nicht weiter und findet in seiner von den Aufgaben der jungen Mutterschaft überforderten Frau Käthe kein belastbares Gegenüber. Auch sein einziger Freund Braun, ein nicht wirklich erfolgreicher Maler, entzieht sich seinen Forderungen nach Auseinandersetzung und hinterfragt sowohl die eigene Bohemien-Existenz als auch das Philosophendasein Johannes als Luxusleben. So ist ein jeder mit seinen ungelösten Fragen und unbefriedigten Bedürfnissen alleine und zunehmend unglücklich,  als überraschend eine Fremde ins Haus schneit und bleibt: Anna Mahr, eine Radikalindividualistin, gebildet, emanzipiert und frei in Geist und Körper. Während Johannes sich wild und trotzig dieser inspirierenden Frau verschreibt, geht seine Frau Käthe daran zugrunde. Freund Braun sowie Johannes Eltern drängen auf eine Abreise der Störenfriedin ….

Eine Koproduktion der GbR „Einsame Menschen“ und des Theater im Bauturm

Dauer 1h 40m

Inszenierung
Bühne/Kostüme
Fatima Sonntag
Musikkomposition
Ögunç Kardelen
Regieassistenz
Carina Eberle
Dramaturgie
Aktuelles Premierenplakat