Gastspiel

Jacques Offenbach: Hoffmanns Erzählungen à trois Oper zu dritt mit Michael Quast, Sabine Fischmann und Rhodri Britton

Michael Quasts Zugang zu den Werken Jacques Offenbachs ist einzigartig: Er singt, spielt und tanzt sie in der Regel ganz allein, am Tisch mit einer Partitur, nur begleitet von Rhodri Britton am Flügel. Nachdem die beiden in der Spielzeit 2017/18 mit fünf verschiedenen Offenbach-Operetten zu Gast am Theater im Bauturm waren, kehren sie nun mit Hoffmanns Erzählungen an die Aachener Straße zurück und ergänzen ihr Miniaturensemble um die Schauspielerin Sabine Fischmann. Schließlich wird diesmal auch große Oper gegeben: Die Vertonung gleich mehrerer Novellen von E.T.A. Hoffmann – darunter Der Sandmann und  Rat Krespel – ist Offenbachs vielschichtigste Partitur, an der er bis kurz vor seinem Tod arbeitete und in der er musikalisch weit über die Konventionen seiner Zeit hinausging. In der kleinen Laborbühne des Theater im Bauturm werden Michael Quast und seine MitstreiterInnen nun ein weiteres Mal zeigen, wie man mit der Schützenhilfe Offenbachs die große Oper von Schwulst und Schwellenangst befreit.

In allen Rollen Sabine Fischmann und Michael Quast | Flügel und musikalische Fassung Rhodri Britton | Textfassung Michael Quast nach dem Libretto von Jules Barbier und Michel Carré | Puppe Christian Werdin | Kolorierung und Haar Katja Reich | Regie Sarah Groß

Eine Veranstaltung der Kölner Offenbach-Gesellschaft und des Theater im Bauturm, gefördert durch die RheinEnergie Stiftung

Eine Koproduktion von der Volksbühne im Großen Hirschgraben Frankfurt am Main, Theater im Bauturm und dem Amt für Kultur- und Sportmanagement der Stadt Offenbach

Mit
Michael Quast
Sabine Fischmann
Rhodri Britton
Termine
04.12.2019, 20:00 Uhr
05.12.2019, 20:00 Uhr