Repertoire

Jein! Die Große Revue des eingeschränkten Vergnügens von Laurenz Leky und René Michaelsen

Die Bahncard 100 gilt nicht auf der ICE-Sprinter-Verbindung zwischen Frankfurt und Berlin. Stellen Sie die Zutaten nach Herzenslust zusammen (Grillgemüse, Sardinen und Büffelmozarella nur gegen Aufpreis). Das Tagesticket gilt für das gesamte Verbundgebiet, ausgeschlossen sind Rück- und Rundfahrten. – Wo immer in Deutschland Freiheit, Flexibilität und Ungebundenheit versprochen werden, ist die einschränkende Relativierung nicht fern. Vor diesem Hintergrund erwartet das Publikum ein humorvoller Abend, an dem alle Kalauer, Wortspiele und Politikerwitze im Preis inbegriffen sind. Feingeistige kulturhistorische Anspielungen und mahnende Gesellschaftssatire können bei Bedarf gegen ein zusätzliches Entgelt als Ergänzung gebucht werden. Im Anschluss sind alle Teilnehmenden zum geselligen Ausklang verpflichtet. Es besteht Verzehrzwang.

Der neue Theaterleiter Laurenz Leky und sein Dramaturg René Michaelsen lernten sich in den frühen 90er Jahren bei Schillers Gallensteinen, der bis heute aktiven Kabarettgruppe des Sülzer Schiller-Gymnasiums, kennen. Ihre Zwei-Personen-Show ist ein seit dieser Zeit über alle biographischen Wendepunkte hinweg betriebenes Projekt, in dem zwanzig Jahre alte Sketche ebenso auf der Setlist stehen wie brandaktuelle Nummern, die erst am Nachmittag des Vorstellungstags fertig gestellt werden. JEIN! wird in Zukunft einmal monatlich im Nachtprogramm am Bauturm zu sehen sein.

Dauer 1h 30m - ohne Pause

Termine
25.03.2017, 20:00 Uhr
29.04.2017, 19:00 Uhr
12.05.2017, 20:00 Uhr
24.06.2017, 20:00 Uhr