Musikalisches im Bauturm

Ruhestörung im Bauturm #2 Mit Tinpan Orange und Indianageflüster

Verstärker eingesteckt und Regler aufgedreht für Ruhestörung im Bauturm: Das Theater im Bauturm und die Musik-Management-Agentur credits management – zwei Stockwerkeüber dem Theatersaal ansässig – starten gemeinsam eine neue Konzertreihe.
Jeden ersten Mittwoch im Monat präsentieren wir zwei heiß gehandelte Bands oder Solokünstler aus der Region. Unverstellt und intensiv wird es zugehen im Saal – allesnah erlebbar für Künstler und Publikum gleichermaßen.

Tinpan Orange klingt nach der zarten Stimme von Emily Lubitz, der pulsierenden Tremolo-Gitarre von Jesse Lubitz und schillernden Klängen des Violinisten Alex Burkoy. Das australische Trio macht romantisch, bittersüßen Neo-Folk über unerfüllte Träume und verschmähte Liebe, ohne ihren zuversichtlichen Klang zu verlieren. Die drei Australier sind bekannt für ihre authentischen und natürlichen Live-Shows auf die sich jeder, der sie auf ihrer Europa-Tour diesen Sommer sehen wird, freuen darf.

Emmelshausen, Boppard, Kastellaun – drei Orte im Hunsrück – mit einer eigenständigen Szene oder gar einer Keimzelle für künstlerische Innovationsfähigkeit? Die fünf Jungs von Indianageflüster haben gerade wegen des Umstandes, zu keiner musikalischen Szene zu gehören, einen komplett eigenen Sound entwickelt, den man in Deutschland so noch nicht gehört hat. Darin mixen sie Rapmusik mit Indie-Rock, satten Grooves und einem in diesem Kontext wirklich außergewöhnlichen klassischen Element: dem Cello.

Termine
01.08.2018, 19:30 Uhr