Ruhestörung im Bauturm #7

Verstärker eingesteckt und Regler aufgedreht für Ruhestörung im Bauturm: Das Theater im Bauturm und die Musik-Management-Agentur credits management – zwei Stockwerkeüber dem Theatersaal ansässig – starten gemeinsam eine Konzertreihe.

Wir freuen uns, bei der siebten Ruhestörung im Bauturm die beiden Bands Haller & Wallace Water zu Gast zu haben.

Haller schreibt sich eine neue Sprache und spielt Rythm'n'Blues-Drums, Funk-Bässe und minimalistische Gitarren. Haller sucht das Klare und Wahre, macht es ohne Angst vor Direktheit so einfach wie möglich und findet im Realismus sein unerschütterliches Grundvertrauen in die eigene Sache.

Wallace Water nimmt dich mit auf eine Reise vorbei an steilen Klippen, eisigem Wind und einer rauen Brandung. Eine Stimme wie eine Urgewalt. Eine Stimme, die dich vergessen lässt, wo du bist und was du gerade vorhattest. Eine Stimme, die es nicht würdig ist, in Textform beschrieben zu werden.
Wallaces Musik klingt so vertraut, als hätte man sie vorher schon gekannt. Unverkennbar sind die Einflüsse alter Legenden, wie z.B. Jim Morrison, Joe Cocker oder Freddy Mercury.
In seinen Texten erzählt Wallace persönliche Erlebnisse, die die Höhen und Tiefen eines Lebens widerspiegeln. Er teilt intime Gedanken auf eine ehrliche und unverhüllte Art.
Es sind die Geschichten eines Jungen, der es mit der Welt etwas zu gut meint - die Welt mit ihm jedoch nicht immer genauso gut.