Repertoire

The Miracle of Love / Das Wunder der Liebe

„Nur Sie alle und ich, heute Abend, ganz intim“: In Form eines queeren Solocabarets bietet der Theatermacher Daniel Cremer dem Publikum nichts weniger als eine (endlich mal!) vollkommen befriedigende Liebesbeziehung an; vom ersten Kennenlernen zu körperlicher Ekstase bis hin zu Heirat, Liebestod oder Poly-Geflecht. Um Romantik geht es dabei nur auf den ersten Blick, denn Cremer tritt an, das Erleben von Liebe so zu erweitern, dass sie als das ultimative politische Gefühl ihre wahre Sprengkraft entfaltet. Schließlich verneint Liebe jegliche Trennung – und das ist das einzige, was uns jetzt noch retten kann.

Daniel Bernhard Cremer ist Autor, Auftrittskünstler und Konzeptsänger. Als Regisseur inszenierte er Opern, gestaltete kollektiv erdachte Theaterstücke mit und initiierte partizipatorische Projekte, unter anderem am HAU Hebbel am Ufer Berlin, Schauspiel Köln,  Düsseldorfer Schauspielhaus und am Maxim Gorki-Theater Berlin. Im Zuge seiner Suche nach neuen, queeren Ausdrucksformen von Begehren und Intimität lädt er nun am Bauturm in einen lust- und humorvollen Imaginationsraum für emanzipatorische Verbundenheit, die die Komplexität unterschiedlicher Positionen zu genießen animiert. Wie stets in Cremers Performances ereignet sich auch dieser Vorgang in „Fremdsprache“, einer von ihm erfundenen Kunstsprache, die statt der Illusion von Verständnis eine ungeteilte Gemeinschaft im kollektiven Nicht-Verstehen ermöglicht.

Eine Produktion des Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, in Koproduktion mit Maxim Gorki Theater und Theater im Bauturm
Fotos: Melanie Bonajo

Mit
Daniel Cremer
Termine
09.02.2019, 20:00 Uhr
16.02.2019, 20:00 Uhr
17.02.2019, 18:00 Uhr